Die 15 Ausdrucksformen des Taiji-Qigong – Übung 4: „Schiebe den Berg mit beiden Händen“

Diese Übung verbindet ebenfalls eine Arm- mit einer Beinbewegung (siehe auch „Qigong – Trage den Ball nach links und rechts„). Wichtig in diesem Zusammenhang ist, dass sich die gesamte Bewegung harmonisch anfühlt; die Arm- und Beinbewegungen müssen nicht zwangsläufig genau gleichzeitig stattfinden!

Führen Sie bitte auch diese Übung ganz ruhig, entspannt und natürlich aus: finden Sie Ihre individuelle Form der Ausführung.

Nachfolgend finden Sie noch einige Hinweise, wenn Sie diese Übung ausführen möchten:

  • stehen Sie bequem und heben Sie die Arme nicht zu hoch (das sorgt dafür,  dass Sie nicht verkrampfen)
  • machen Sie die Übung langsam und entspannt
  • atmen Sie ganz natürlich ein und aus (vertrauen Sie Ihrem Gefühl)
  • machen Sie ca. 8 – 12 Wiederholungen
  • spüren Sie, wie sich „die Ruhe der Bewegung“ auf Ihren ganzen Körper, Ihren Geist und Ihre Seele überträgt und genießen Sie diesen entspannten Zustand

Nützliche Hinweise zur Ausführung von Qigong-Übungen finden Sie hier.