Sinnverlust

In der existenziell orientierten Beratung ist das Thema „Sinn“ ein wesentlicher Bestandteil der Zusammenarbeit zwischen Berater und Klient.

Irvin Yalom, ein US-amerikanischer Psychotherapeut und Psychiater, hat zum Sinnverlust gesagt:

„Ein Mensch von heute muss sich in der urbanisierten, industrialisierten, säkularisieren Welt dem Leben ohne religiös begründetes, kosmisches Sinngefüge und losgelöst von der Verbindung mit der natürlichen Welt und der elementaren Kette des Seins stellen.“
(Irvin Yalom)

Allerdings scheint der Mensch Sinn zu brauchen. Viktor Frankl bemerkt dazu:

„Für jene Menschen im Konzentrationslager, die kein Gefühl für Sinn hatten, war es unwahrscheinlich, dass sie überlebten.“ (Viktor Frankl)

In weiteren Beiträgen werde ich mich mit dem Thema Sinn beschäftigen und verschiedene Denkansätze vorstellen.