Mehr Bewegung in der Schule

In einem Gastbeitrag auf der Website „bildungsklick.de“ wird auf die Wichtigkeit zusätzlicher Bewegungsangebote in der Schule hingewiesen. Mit durchschnittlich zwei bis drei Unterrichtsstunden Sport pro Woche wird die Forderung der WHO nicht erfüllt; diese geht von mindestens 30 Minuten Bewegungstraining pro Tag aus. Dabei zeigen verschiedene wissenschaftliche Untersuchungen die positiven Wechselwirkungen zwischen Bewegungstraining auf der einen Seite und kognitiver Leistungsfähigkeit auf der anderen Seite klar auf!

Hier können Angebote verschiedener Institutionen einen wertvollen Beitrag leisten. Beispielhaft möchte ich zwei Projekte bzw. Programme nennen:

  1. das Projekt „Bewegte Schule“; weitere Informationen finden Sie hier;
  2. das Übungsprogramm „Starke Muskeln – Wacher Geist“; dieses kurze Video auf YouTube vermittelt Ihnen einen ersten Eindruck; dieses Programm ist auch im Rahmen der primären Prävention und Gesundheitsförderung nach § 20 SGB V unter bestimmten, definierten Voraussetzungen, bezuschussungsfähig.

 

 

Schreibe einen Kommentar