Auf dem Weg zu mehr Wohlbefinden und Zufriedenheit

Grundlagen der chinesischen Philosophie und Medizin

Unser Leben ist vielfältig und hält zahlreiche Überraschungen für uns bereit. Dann sind wir gefordert, uns auf neue Situationen einzustellen. In diesem Online-Workshop beschäftigen wir uns damit, wie wir unser Leben mit meditativen Elementen bereichern können, um unser Wohlbefinden und unsere Zufriedenheit zu steigern.

Dazu entwickeln wir unsere eigene Meditationspraxis und werfen zusätzlich einen Blick auf verschiedene philosophische Theorien. Bewegungsübungen aus verschiedenen asiatischen Gesundheitssystemen, die gleichermaßen Körper, Geist und Seele trainieren, ergänzen das Kursgeschehen. Machen Sie sich auf die Reise auf Ihrem eigenen Weg zu mehr Wohlbefinden und Zufriedenheit!

Dieser Online-Kurs besteht aus 8 Lerneinheiten und steht Ihnen für die gesamte Dauer des Semesters (11.09.2019 – 31.01.2020) zur Verfügung. Eine Anmeldung ist jederzeit möglich. Nutzen Sie die Kursinhalte wann immer Sie Zeit haben, und gestalten Sie so Ihren persönlichen Entwicklungsprozess.

Die organisatorischen Details und eine Anmeldemöglichkeit finden Sie hier.

Einführung in die Vipassana-Meditation: Stufe 1 – der Körper

Mini-Webinar-Serie: Grundlagen der Vipassana-Meditation

Nach buddhistischer und hinduistischer Vorstellung ist die äußere Welt mit allen ihren Erscheinungen in gewisser Weise nur eine Illusion. Daraus folgt, dass Erkenntnis und Weisheit nicht in dieser äußeren Welt gefunden werden können.

Nur wenn wir nach innen schauen und die Stille in uns finden, können wir Erkenntnis und Weisheit finden. Der Weg, der in diese Stille führt, wird durch die sogenannte Vipassana-Meditation (Einsichtsmeditation) beschrieben.

Über verschiedene Stufen des Übens lenken wir die Aufmerksamkeit immer weiter nach innen, bis wir die Stille finden. Als „Ankerpunkt“ für diese Meditationsübung nutzen wir dabei unsere Atmung, denn sie ist immer verfügbar, wir können leicht unsere Aufmerksamkeit auf sie richten, und sie ist ein Sinnbild des Lebens.

Die nachfolgende Übersicht stellt diese erste Stufe im Überblick dar:

Stufe 1 – der Körper

  • Beobachten der Atmung
  • Beruhigen der Atmung
  • Beobachten des Körpers
  • Beruhigen des Körpers

Diese erste Stufe der Vipassana-Meditation ist aus mindestens zwei Gründen besonders wichtig:

  • Die Beruhigung von Atmung und Körper führt zwangsläufig zu einer Beruhigung von Geist und Seele.
  • Die moderne Gesellschaft führt zu einer Entfremdung vom eigenen Körper; diese ersten Übungen führen uns zu unserem Körper zurück. In dieser Existenz sind wir zwangsläufig an einen Körper gebunden!

Zum Abschluss dieser kurzen Einführung habe ich noch zwei wichtige Hinweise:

  • Es geht bei dieser Übung nicht darum ein Ziel zu erreichen, sondern auf dem Weg zu sein.
  • Philosophisch betrachtet, versuchen wir etwas zu umschreiben, was jenseits unserer Vorstellungskraft bzw. unseres Verstandes liegt.

In Kürze werde ich zu dieser Meditationsübung eine Webinarreihe anbieten. Dabei steht der praktische Teil, also die Meditation als solche, im Vordergrund.

Das Projekt „Von Grund auf“ nähert sich dem Ende

Das Projekt "Von Grund auf" nähert sich dem Ende

In wenigen Wochen endet das Projekt „Von Grund auf“. Dies ist ein guter Zeitpunkt, um einen Blick auf das bisherige Geschehen zu werfen.

Die Veranstaltung wird sehr gut angenommen! Es sind immer 8-10 Teilnehmende anwesend. Zusätzlich sind meistens auch noch einige Kleinkinder anwesend, die in der Spielecke des Unterrichtsraumes spielen, während sich die Eltern mit verschiedenen Themen, z. B. Deutsch, Mathematik und Demokratie beschäftigen.

In diesem Kurs treffen sich Menschen verschiedener Nationalitäten, deren Bildungsniveau zudem sehr unterschiedlich ist.

Um diesen doch sehr unterschiedlichen Gegebenheiten gerecht zu werden, nutzen wir als kurstragende Lehrwerke verschiedene Lernplattformen des Deutschen Volkshochschul-Verbandes:

  • vhs-Lernportal: Bereitstellung von zielgruppenspezifischen Angeboten
  • vhs.cloud: Bereitstellung einer individuellen Lern-, Kommunikations- und Arbeitsumgebung

Für Beratungen und Schulungen zur Nutzung dieser Lernplattformen stehe ich Ihnen gern zur Verfügung. Diese Veranstaltungen können beispielsweise die folgenden Themen beinhalten:

  • Administration von Lernplattformen
  • Anwenderschulungen für Mitarbeiter*innen und Kursleiter*innen
  • Kursdesign-Schulungen
  • Einstieg in das Online-Lernen und -Lehren
  • Beratungen zum Einsatz digitaler bzw. integrativer Lernformate

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme.