Das Projekt „Von Grund auf“ nähert sich dem Ende

Das Projekt "Von Grund auf" nähert sich dem Ende

In wenigen Wochen endet das Projekt „Von Grund auf“. Dies ist ein guter Zeitpunkt, um einen Blick auf das bisherige Geschehen zu werfen.

Die Veranstaltung wird sehr gut angenommen! Es sind immer 8-10 Teilnehmende anwesend. Zusätzlich sind meistens auch noch einige Kleinkinder anwesend, die in der Spielecke des Unterrichtsraumes spielen, während sich die Eltern mit verschiedenen Themen, z. B. Deutsch, Mathematik und Demokratie beschäftigen.

In diesem Kurs treffen sich Menschen verschiedener Nationalitäten, deren Bildungsniveau zudem sehr unterschiedlich ist.

Um diesen doch sehr unterschiedlichen Gegebenheiten gerecht zu werden, nutzen wir als kurstragende Lehrwerke verschiedene Lernplattformen des Deutschen Volkshochschul-Verbandes:

  • vhs-Lernportal: Bereitstellung von zielgruppenspezifischen Angeboten
  • vhs.cloud: Bereitstellung einer individuellen Lern-, Kommunikations- und Arbeitsumgebung

Für Beratungen und Schulungen zur Nutzung dieser Lernplattformen stehe ich Ihnen gern zur Verfügung. Diese Veranstaltungen können beispielsweise die folgenden Themen beinhalten:

  • Administration von Lernplattformen
  • Anwenderschulungen für Mitarbeiter*innen und Kursleiter*innen
  • Kursdesign-Schulungen
  • Einstieg in das Online-Lernen und -Lehren
  • Beratungen zum Einsatz digitaler bzw. integrativer Lernformate

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme.

Das Projekt „Von Grund auf“ ist gestartet

Das Projekt "Von Grund auf" nähert sich dem Ende

Am letzten Freitag (15.02.2019) ist unser Projekt „Von Grund auf“ erfolgreich gestartet! 12 Teilnehmer*innen haben sich getroffen, um gemeinsam ihre Kompetenzen in den Bereichen Lesen, Schreiben und Rechnen weiterzuentwickeln.

Zusätzlich werden wir uns im Verlauf des Kurses auch mit den Themen Demokratie und Werte, Gesundheit und Digitalkompetenz beschäftigen.

Die organisatorischen Details zu diesem Projekt und einen Flyer zum Verteilen in Ihren Netzwerken finden Sie hier.

Für Rückfragen, Beratungen und Vorträge zu den Themen Grundbildung und Alphabetisierung stehe ich Ihnen gern zur Verfügung.

Webinarreihe: „Mitten im Leben meditieren“

Mitten im Leben meditieren

Am kommenden Montag, den 11.02.2019, beginnt eine sechswöchige Webinarreihe, die sich mit dem Thema Meditation im Alltag beschäftigt.

Das Besondere an dieser Veranstaltungsreihe ist, dass Sie eine Meditationsübung kennenlernen, die Sie problemlos in Ihren Alltag einbeziehen können!

Diese jederzeit praktikable Meditationsübung ist die sogenannte Atem-Meditation aus der buddhistischen Tradition. Wie der Name schon sagt, verwendet sie den Atem als Konzentrationspunkt. Mit verschiedenen Übungen entwickeln Sie Ihre Fähigkeiten weiter und finden schlussendlich mehr Wohlbefinden und Zufriedenheit.

Außerdem beschreiben viele wissenschaftliche Studien u. a. folgende Vorteile einer regelmäßigen Meditationspraxis: Sie steigern Ihre Aufmerksamkeit und Konzentrationsfähigkeit, Sie reagieren gelassener und tragen damit zu einem positiven Sozialklima bei, und Ihre Stresskompetenz wächst.

Die organisatorischen Details und eine Anmeldemöglichkeit finden Sie hier.

Alternativ haben Sie natürlich auch die Möglichkeit, einen Präsenzkurs zu besuchen. Dieser Kurs beginnt am 01.03.2019.

Und um die Auswahlmöglichkeiten zu vervollständigen, wird es in Kürze einen Online-Kurs in meiner Akademie geben.

Mit diesen verschiedenen Kursformaten können Sie Ihre Fortbildungen Ihren persönlichen Wünschen, Lernbedingungen und Lebensumständen anpassen!

Grundbildungskurs für Geflüchtete: „Von Grund auf“ – Details

Das Projekt "Von Grund auf" nähert sich dem Ende

Vor einiger Zeit habe ich meinen neuen Grundbildungskurs „Von Grund auf“ vorgestellt. Nachfolgend finden Sie nun die organisatorischen Details:

  • Kursdauer: 12 Wochen, 1 x pro Woche
  • Kurszeit: 10:15 – 13:30 Uhr (4 UE + 15 min. Pause)
  • Kursbeginn: Freitag, 15.02.2019
  • Kursort: MILA, Schützenstr. 2, 30853 Langenhagen
  • sofern vorhanden, bitte Smartphone/Tablet mitbringen
  • Anmeldung bis zum 13.02.2019 per E-Mail an: aykut.ilaslan@langenhagen.de
  • einen Flyer zum Verteilen in Ihren Netzwerken finden Sie hier.

Für Rückfragen stehe ich Ihnen gern zur Verfügung.

(Bild: Pixabay)